DE   ·   EN   ·   PT   ·   ES


Mit Ihrer Unterschrift unterstützen Sie die Petition der Biobauern. Sie fordern die brasilianische Regierung auf, den Verkauf und die Anwendung der Pestizide Endosulfan, Methamidophos und Paraquat mit sofortiger Wirkung zu verbieten. Die gesammelten Unterschriften werden an die zuständigen Ministerien der brasilianische Regierung geschickt. Petitionsbogen zum downloaden

Ich unterstütze die Petition der Biobauern:



Brief lesen

An

MINISTÉRIO PÚBLICO FEDERAL
Mário José Gisi - Subprocurador Geral da República


Sehr geehrter Herr Gisi

Ich bin tief besorgt über die Pestizid-Situation in Brasilien. 

Im Süden von Brasilien droht Hunderten von Bauern der Verlust ihres Marktes und ihrer Existenz. Ihre biologische Soja ist mit Endosulfan belastet, einem gefährlichen und langlebigen Pestizid. Als Folge der Kontamination stehen die Biobauern, aber auch die brasilianischen Exportfirmen und ihre KundInnen vor riesigen Problemen. Es ist nachgewiesen, dass das verunreinigende Endosulfan von der exzessiven Anwendung in der konventionellen Landwirtschaft stammt. Das Recht der Biobauern, ohne Pestizide zu produzieren und unser Recht als KundInnen, pestizidfreie Produkte zu kaufen, werden dadurch verletzt. 

Endosulfan ist bereits in über 60 Ländern verboten und ein PIC Kandidat (Rotterdam Konvention). Brasilien hat kürzlich beschlossen Endosulfan 2013 zu verbieten. Die Frist bis zum Verbot ist für die Biobauern jedoch existenzbedrohend, denn erfahrungsgemäss führen solche Fristen zu einem Anstieg der Verkäufe bevor das Verbot in Kraft tritt. Die Umwelt und die Soja der Biobauern würden dadurch noch stärker belastet. Der Bioanbau von Soja in Brasilien wird diese Frist mit Sicherheit nicht überstehen. 

Die Biobauern fordern daher ein sofortiges Verbot von Endosulfan.

ANVISA hat Endosulfan evaluiert und ist zum Schluss gekommen, dass es für Mensch und Umwelt gefährlich ist und verboten werden muss. Zudem verunreinigt es nachweisbar biologische Produkte. Diese Fakten zeigen eindeutig das zerstörerische Potential, das in der Weiterverwendung von Endosulfan besteht und verlangen nach schneller Handlung.

Ich unterstütze die Forderung der brasilianischen Biobauern Endosulfan sofort zu verbieten. Bitte helfen Sie den Bauern und verbieten Sie Endosulfan jetzt.

Bitte verbieten Sie neben Endosulfan auch die äusserst gefährlichen Gifte Methamidophos und Paraquat (dichloride). Alle drei Pestizide sind hochgiftig und führen unter brasilianischen Landarbeiter häufig zu tödlichen Unfällen. Es gibt keinen Grund, warum Ihr schönes Land zur Abfallhalde der Welt für in anderen Ländern längst verbotene Pestizide werden soll. Pestizide, deren zerstörerisches Potential für Mensch und Umwelt längst in unzähligen Studien nachgewiesen wurde.

Mit Freundlichen Grüssen

Vorname, Name des Unterzeichnenden

 

weitere Empfänger des Unterstützungsbriefes:

CASA CIVIL – GOVERNO BRASILEIRO
, Exma. Sra. Erenice Alves Guerra - Ministra-Chefe da Casa Civil

MINISTÉRIO PÚBLICO FEDERAL
, Exmo. Sr. Carlos Henrique Martins Lima - Procurador da República

MINISTÉRIO DA AGRICULTURA PECUÁRIA E ABASTECIMENTO - MAPA
, Exmo. Sr. Wagner Gonçalves Rossi - Ministro de Estado 

COORDENAÇÃO DE AGROECOLOGIA / MAPA, Exmo. Sr. Rogério Pereira Dias - Coordenador Geral 

MINISTÉRIO DO MEIO AMBIENTE- MMA, Exma. Sra. Izabella Mônica Vieira Teixeira - Ministra de Estado

MINISTÉRIO DA SAÚDE, Exmo. Sr. José Gomes Temporão - Ministro de Estado

ANVISA–  Agência Nacional de Vigilância Sanitária / Ministério da Saúde, Exmo. Sr. Dirceu Raposo Mello - Diretor-Presidente

MINISTÉRIO DO DESENVOLVIMENTO AGRÁRIO - MDA
, Exmo. Sr. Guilherme Cassel - Ministro de Estado

 

schliessen



16.Dezember.2018
7926
Alexander Gottwald
Bolivien
31.Oktober.2018
7925
Sylvia und Paul Fiegert
Deutschland
2.Oktober.2018
7924
ELSI SCHREIBER
Schweiz
29.September.2018
7923
Silke Strohbach
Deutschland

7922
Elisabeth Floßmann
Deutschland
26.September.2018
7921
Edith Zingg
Schweiz

7920
Anonym
Schweiz
25.September.2018
7919
Rosmarie Kienholz
Schweiz

7918
Maja Scheidecker
Schweiz
24.September.2018
7917
Hanna Behrens
Deutschland
23.September.2018
7916
lilian maier
Schweiz
22.September.2018
7915
Anonym
Schweiz

7914
Hansruedi Benz
Schweiz
21.September.2018
7913
Tom Weibel
Schweiz

7912
Tania Messerli
Schweiz

7911
Rita Konrad
Schweiz

7910
Claudia Noser
Schweiz

7909
Rose Marie Streit
Schweiz

7908
Christina Gütermann
Schweiz

7907
Margrit Sigrist
Schweiz
8.August.2018
7906
Judix BcpfSNGhhp
Schweiz
6.Juli.2018
7905
kkaceykwhsc cFUfuJcelusj
Schweiz

7904
clmxde yvHkyQerbmIv
Schweiz
21.Mai.2018
7903
Juliana Ruffo
Brasilien
12.Mai.2018
7902
Judi ZYRUMHiUYnEsTAbPwxc
Schweiz
22.April.2018
7901
Valduleide Visgueira
Brasilien
6.März.2018
7900
mdrexh GTkFdLGdaaa
Schweiz
18.Februar.2018
7899
Barneyxcq tCGHBHDeRCWxjaAt
Schweiz
15.Februar.2018
7898
Anonym
Österreich
9.Januar.2018
7897
GoldenTabs LOvxLsIsdjhCQpNkEM
Schweiz
23.Oktober.2017
7896
JimmiNi hccVPdshgXStEMF
Schweiz
11.September.2017
7895
JimmiNu mGckIiwSWRWxzKaZph
Schweiz
20.August.2017
7894
pxanfxqmcse pxanfxqmcse
Schweiz
9.Juli.2017
7893
Barnypok CTCjqEvImofNzUC
Schweiz
20.Mai.2017
7892
JimmiXzSq isxAiWDnqewVnFk
Schweiz
4.Mai.2017
7891
Ana Julia Ferreira
Brasilien
2.April.2017
7890
Barnypok vNVTZbzRMftBD
Schweiz
19.Februar.2017
7889
JimmiXzSw efOixfQVziXFQ
Schweiz
1.Februar.2017
7888
Mauro Schmid
Schweiz
16.Januar.2017
7887
Anonym
Schweiz
9.Januar.2017
7886
Ute Schwager
Deutschland

7885
JimmiXzS vMITbljNIz
Schweiz
6.November.2016
7884
Fatime Jacobi
Deutschland
10.August.2016
7883
Johannes Brunner
Schweiz
17.Juli.2016
7882
Karl Lipecki
Deutschland
6.Juni.2016
7881
Ramona Zerle
Schweiz
2.Juni.2016
7880
Jürg Schultheiss
Schweiz
21.Mai.2016
7879
Dankmar Müller
Deutschland
18.Mai.2016
7878
Beke Donath
Deutschland
17.Mai.2016
7877
xwmgyvmno xwmgyvmno
Schweiz



Share |




FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS