DE   ·   EN   ·   PT   ·   ES


In Brasilien werden in riesigen Monokulturen Unmengen von Pestiziden und Kunstdünger eingesetzt, um die Sojaerträge zu steigern. Doch es geht auch anders: In Capanema, Südbrasilien, bauen 300 Bauernfamilien biologische Lebensmittelsoja an. Sie verzichten auf den Einsatz von Agrargiften und pflegen die lokale Biodiversität. 


Soja !

Die Sojabohne wird aufgrund ihres hohen Eiweissgehalts seit den 1970er Jahren in der Fleischproduktion als Futtermittel eingesetzt. Die Folgen der expandierenden Agrarindustrie für Umwelt und Gesellschaft sind gravierend. Doch es geht auch anders.


Artikel lesen

Sonein !

Die weltweit gestiegene Nachfrage nach Soja liess in Nord- und Südamerika riesige Sojawüsten entstehen. Die Monokulturen verdrängen Kleinbauern und die ursprüngliche Flora, fördern den Einsatz von Agrargiften und schaffen kaum Arbeitsplätze.


Artikel lesen


Die Biobauern in Capanema

Infos zu Anbaufläche und Bioprämienverlust aufgrund der Endosulfanspuren in ihrer Soja
(klicken Sie dazu auf die grünen Sprechblasen)



FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS